Seiten

8. April 2015

Rezension - Die 5. Welle



Titel: Die 5. Welle
Autor: Rick Yancey
---
Verlag: Goldmann [April 2014]
Seitenanzahl:  480 Seiten
Preis: 16,99 (DE)  *klick*
ISBN: 978-3442313341  
Reihe: Band 1
 


Inhalt 
Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...





Meinung
Ich muss wirklich sagen das ich mich riesig auf dieses Buch gefreut habe. Vor allem natürlich wegen dem traumhaften Cover. Es dürft noch niemandem entgangen sein, dass das Cover im licht in regenbogenfarben leuchtet. Also ein wahrer Eye-Catcher.
Außerdem spiegelt es auch sehr gut den inhalt des buches wieder und vor allem den Aspekt der Einsamkeit. Der titel ist auch überaus passend und von daher ist es optisch schonmal perfekt.
Der einstieg in das buch ist mir auch sehr gut gelungen. Vor allem da mich die idee von anfang an sehr neugierug gemacht hat. Man erfährt schon direkt am anfang was die 4 wellen mit sich brachten. Dann beginnt die Protagonistin nach und nach von ihren Erlebnisse mit den unterschiedlichen Wellen zu berichten. Und dabei gibt es wirklich sehr viel zu berichten, vor allem aufregende Dinge, dass das buch vor spannung überquellen müsste. Aber leider konnte die Spannung nur stellenweise auftreten und auch nie sehr lange anhalten. Und wenn die Spannung dann mal wirklich vorhanden vorhanden war wurde sie wieder durch einen Perspektivenwechsel unterbrochen. Leider sehr schade, da die Idee grundsätzlich gut umgesetzt wurde aber der Funke leider nur ein funke geblieben ist.
Auch der schreibstil hat etwas zur verwirrung beigetragen. Ich wusste oft nich genau in welcher zeit wir uns jetzt befinden, also gegenwart oder vergangenheit und ich hab auch imme rein bisschen gebraucht um zu verstehen aus der sicht von welcher person gerade berichtet wird.
Auf mich hat der schreibstil auch nicht wirklich echt & wahr gewirkt. Ich konnte dem Autor das was er erzählt hat leider nicht wirklich abkaufen was die ganze Geschichte leblos erscheinen ließ, was wiederrum auch mehr Langeweile aufbrachte.
Der Autor hat es leider nicht geschafft dem Buch leben einzuflössen, was sich auch auf die Charaktere ausgewirkt hat.
Für mich waren die Charaktere keine selbstständig handelnde Personen mit einem Gewissen und Gefühlen, sondern mehr wie Akteure in einem schlechten Film die nur versuchen ein Rolle zu spielen, sie aber nicht auszuleben.
Denn an sich waren die Charaktere eigentlich sehr interessant aber zum einen konnte man keine oder kaum eine Entwicklung feststellen und zum anderen waren sie einfach nicht lebendig und haben sich teilweise in ihrem denken und ihrem darauffolgenden handeln selbst wiedersprochen.
Gegen Ende hat das Buch dann eine überraschende Wendung genommen. Sowohl füri der Geschichte als auch beim Spannungsaufbau etc.
Die Handlung wurde zwar nicht plötzlich toll, steigerte sich aber im vergleich zum Anfang. Leider nur auf den ungefähr letzten 100 seiten.



Fazit
Die Grundidee ist wirklich sehr sehr gut, aber an der glaubwürdigen Umsetzung ist es leider gescheitert. Auch die Charaktere und der Schreibstil littel unter dem Probelm und auch das traumhafte Cover konnte diesen Verlust leider nicht ausgleichen. Obwohl das Ende dann doch noch einigermaßen zufriedenstellend war bin ich noch unschlüssig ob ich die Reihe weiterlesen werde

  

2,5/5
 
Vielen lieben Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares ♥
 

Kommentare:

  1. Das Buch habe ich bisher noch nicht gelesen, habe es aber vor, allerdings bin ich mir jetzt so ein bisschen unsicher :/
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst du nicht sein....ich kann dir versichern ich bin die einzige der es nicht gefallen hat

      Löschen
  2. Anna. Jetzt muss ich dich aber wirklich entfreunden oO Wieso hat dir das Buch nicht gefallen? Und wieso erzählst du mir das nicht??
    Wahh :|

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich glaub du bist die erste bei der ich lese, dass ihr das Buch nicht gefällt.Bisher habe ich das Buch nur von außen betrachtet, da das Cover echt schick ist.

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das galub ich auch :) die punktzahl hat sich auch hauptsächlich aus dem cover ergeben

      Löschen
  4. Schade, dass es dir nicht so gefallen hat :(. Ich fand es toll.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin etwas im Zwiespalt, die einen finden es ja so gut und die anderen mögen es gar nicht ich glaube ich werde es mir trotz der vielen schlechten Meinungen kaufen. Vielleicht habe ich ja Glück und es gefällt mir auch :)
    Lg Ann-Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Ich habe bisher nur positives gelesen. Und noch keine einzige schlechte rezi außer meiner natürlich

      Löschen

Schön das du hier bist ♥
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar ♥